kreis-raum

Beteiligung im öffentlichen Raum

Das alte Einkaufzentrum, die Mümmel-Kate, Schlecker und viele weitere: Mümmel ist geprägt von leerstehenden Gebäuden. Wir wollen diese Räume wieder nutzbar und für die Öffentlichkeit zugänglich machen, ob durch Filmevents oder Urban Gardening. Damit soll wieder mehr Elan in den Stadtteil kommen, um Mümmel lebhafter und lebenswerter zu machen.

 

Lieblingsfilmtage

 2015

Es duftet nach Popcorn im „Alten Kaufhaus“ im Havighorster Redder. 50 Cent kostet eine Portion. Die Popcornmaschine ist im Dauereinsatz. Mehr als 150 Jugendliche und auch einige Erwachsene kommen zu den Lieblingsfilmtagen in Mümmelmannsberg. Der Eintritt ist frei. Bald sind die Klappstühle und die großen Kissen am Boden besetzt. Kofi Asase zum Beispiel freut sich zusammen mit seinen Kindern Benjamin und Martine auf einen besonderen Filmabend. Alle sind schon gespannt. Gezeigt wird „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, die Liebesgeschichte zweier todkranker US-Teenager. Nach dem Film sind die Zuschauer sehr ergriffen und diskutieren angeregt miteinander. Die beiden anderen Filme sind dafür umso heiterer. Jugendliche aus Mümmelmannsberg wählten „Almanya“ und „Minions“ aus. „Wir haben großes Interesse an der Vielfalt im Stadtteil und wollen, dass die Menschen sich akzeptieren und gern hier leben“, erklärt Mathias Eichler von ProQuartier, „deshalb organisieren wir die Lieblingsfilmtage.“ Die Finanzierung erfolgt über das Bundesprogramm „Demokratie leben“. Geld gibt es für insgesamt fünf Jahre, weitere Projekte für Jugendliche sollen folgen. Vielleicht werden künftig regelmäßig Filme gezeigt: „Das ‚Alte Kaufhaus‘ steht uns leider bald nicht mehr zur Verfügung. Wir sind bereits auf der Suche nach anderen Orten im Stadtteil, an denen wir Filme zeigen können“, ergänzt Mathias Eichler. Einen besonderen Abend mit Kino und Popcorn hatten die Besucher an diesem Abend auf jeden Fall.

(Artikel erschienen in: Wir gemeinsam- SAGA GWG Mietermagazin / Fotograf: Thomas Duffé)

filmtage-plakat

 2016

Die Lieblingsfilmtage wurden 2016 erfolgreich fortgesetzt! Da das alte Einkaufszentrum dieses Jahr nicht mehr zur Verfügung stand, musste nach einem neuen Veranstaltungsort gesucht werden. Es gab also neue Räume, neue Filme aber einen unverändert großen Andrang. Besonders toll an den Lieblingsfilmtagen ist, dass Jugendliche aus dem Stadtteil an der Planung, Organisation und Durchführung beteiligt werden. Von der Auswahl der Filme bis zum Auf- und Abbau bei der Veranstaltung und den Verkauf von Popcorn. Fortsetzung 2017? Bestimmt!

 

Mobiles Kino

Mümmel hat seit Neuestem ein Mobiles Kino! Dazu gehören ein leistungsstarker Beamer, der auch bei Tageslicht tolle Bilder an die Wände zaubert, und Boxen. So können viele Orte in Mümmel als Kino genutzt werden und Open-Air Filmtagen steht nun nichts mehr im Wege, außer vielleicht das Hamburger Schietwetter...